Ziele der NEBeG

„Die Herausforderungen in Bezug auf den Klimawandel werden in Zukunft nicht kleiner werden, von daher ist es unabdingbar zu verstehen, dass unser Handeln jeden Tag in direktem Zusammenhang mit dem Klimawandel und dessen Folgen steht. Umso positiver ist es, dass man als Einzelner direkten Einfluss nehmen kann.“  Laura Gouverneur  Klimaschutzmanagerin

Der ökologische Umbau der Energielandschaft zu einer dezentralen, nachhaltigen, atomstromfreien und bürgereigen Versorgung ist der einzige Weg das Klima zu schützen. Solange ein rein monetäres Renditestreben die Handlungen bestimmt, wird es keine Abkehr vom bestehenden System geben. Ökologisch produzierter Strom, wie unser MykStrom, reduziert zum Beispiel den CO2-Ausstoß um mindestens 75%.


Die dezentrale Erzeugung von Energie nahe am Verbrauch bedeutet erhebliche Einsparungen an Übertragungsverlusten und Regelenergie. Derzeit gehen alleine durch Übertragung und Umwandlung fossiler Brennstoffe ein Viertel der Energie verloren. Knapp vier Fünftel des Energiebedarfs wurden 2012 durch fossile Energieträger gedeckt. Wir stehen noch ganz am Anfang.

Die NEBEeG unterstützt die Bestrebungen des Landkreises Mayen-Koblenz das integrierte Klimaschutzkonzept umzusetzen. Klimaschutz ist nicht abstrakt, sondern kann vor Ort von jedem Einzelnen betrieben werden. Die weitere Gestaltung der Energie- und Klimapolitik benötigt eine systematische Informationsgrundlage über die Potenziale und Handlungsmöglichkeiten. Politik und Verwaltung übernehmen dabei wichtige Moderations-, Vorbild-, und Gestaltungsaufgaben, die Umsetzung der Maßnahmen kann dabei nur in enger Kooperation und im Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern gestaltet werden. Eine Klimaschutzgenossenschaft ist dafür die geeignete Plattform. Unser Regionalmarkt ist ein einfaches Hilfsmittel, um Klimaschutz aktiv zu unterstützen.